#1 Was taugen Billig GPS - Tracker? von Lutz 19.09.2021 23:47

GPS Tracker gibt es inzwischen wie Sand am Meer und für alle denkbaren Einsatzmöglichkeiten.
Die Preise beginnen bei ca. 10 Euro bis zu mehreren hundert Euro und die Auswahl ist unglaublich groß.
Was macht den Unterschied zwischen einem günstigen Tracker für 30,- € und einem "teuren" Gerät für 150,- € aus?
Kurz gesagt sind es 3 Dinge:
1. Die Qualität
2. Der Kundenservice
3. Der mögliche Einsatzzweck
Zuerst möchte ich etwas zu GPS Trackern sagen, die z.b. bei ebay für 10 € angeboten werden:
Rein rechnerisch zahlen die Verkäufer bei diesem Verkaufspreis drauf, allein der Versand kostet mindestens 2,70 (für Maxibrief), wenn man die
Verpackung des Trackers wegläßt. Wäre es ein ebay plus - Angebot,kostet der Versand mindestens ca. 3,60 € (muß versichert sein).
Dazu kommen noch 9-11,5 % Provision, die ebay verlangt vom Verkaufspreis. Geht man vom günstigsten Angebot aus, würden vom Verkaufspreis
noch 6,40 € übrig bleiben, (die Kosten für Verpackung hab ich noch nicht mal mitgerechnet).
Dafür bekommt man auch in China keinen GPS Tracker inkl. Versand und Zoll + Steuer, es ist also in jedem Fall ein Verlustgeschäft.
Man muß sich im klaren sein, daß man für 10 € nur Uralt - Geräte und die billigste Qualität bekommt.
Was taugen GPS Sender für ca. 30,- € ?
Auch hier muß man bei der Qualität mit Einschränkungen rechnen, entscheidend ist dabei der Einsatzzweck und was man für
Erwartungen an das Gerät hat. Ein einfacher Tracker ,den man irgendwo versteckt ans Fahrrad bindet oder womit man z.b
nur eine gefahrene Strecke sehen möchte und den aktuellen Standort, kann durchaus für diesen Preis seinen Zweck erfüllen.
Allerdings ist die Lebensdauer dieser billigen Tracker meistens nicht sehr lang, bei der Qualität gibt es sehr große Unterschiede
und guten Kundenservice darf man hier nicht erwarten, diese Preise können in der Regel nur China-Verkäufer anbieten.
Auch kann es passieren, daß man für die Ortungs-App bzw. das Ortungsportal mit zusätzlichen Kosten rechnen muß.
Was hat ein GPS Tracker ab ca. 100,- € für Vorteile?
Was hat ein GPS Sender ab 100,- € für Vorteile?
Ganz einfach: Die Qualität , der Kundenservice , Fokussierung auf ausgewählte Einsatzzwecke / Funktionen
Wie überall kostet gute Qualität etwas mehr, aber am Ende zahlt sich das aus. In diesem Preisbereich ist die Qualität
der Tracker überwiegend gut und auch z.b. für Fahrzeugflotten geeignet.
Entscheidend ist hier der Kundenservice / Beratung , und die Erwartungen an den Tracker bzw. der Einsatzzweck.
Wichtig ist auch, das gesamte Paket inklusive möglicher Zusatzkosten, z.b. für ein Abo für eine Tracking-App oder Ortungsportal
zu betrachten. Die Verwendung der Tracker ist sehr breit gefächert, von Ortungs-Systemen für Motorräder oder E-Bikes bis zu
PKW ,Wohnmobilen, Containern oder Booten bzw. Baumaschinen.
Aufgrund der vielen Einsatzmöglichkeiten ist eine gute Beratung und Kundensupport auch nach dem Kauf wichtig, wenn man z.b.
technische Fragen hat, oder bestimmte Anforderungen an das Gerät hat (wie z.b. lange Akkulaufzeit, Alarmfunktionen, Einbauaufwand
oder Größe des Trackers etc.).
Hinweis: Viele günstige GPS-Tracker haben keine E-Zulassung , für einen Einbau in einem Fahrzeug ist diese allerdings wichtig,da
Versicherungen Geräte ohne E-Zulassung nicht anerkennen bzw. Werkstätten sich weigern können,diese Geräte einzubauen.
Hier geht es zu unseren GPS Trackern mit E-Zulassung und ohne Abo - Kosten:
GPS Tracker ohne monatliche Kosten

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz